Middle East Excursion: Armenien

Im September 2023 organisieren wir zum zweiten Mal überhaupt (und wir zum ersten Mal zusammen mit Middle East Excursion) eine politische Studienreise nach Armenien. In 10 Tagen durchreisen wir den kleinen Staat im Südkaukasus und lernen Land und Leute kennen.

Unsere Reise beginnt in Jerewan, wo 2018 die letzte friedliche, demokratische Revolution im Südkaukasus stattgefunden hat. Zur ersten Orientierung unternehmen wir einen Rundgang durch die armenische Hauptstadt, die ganze 29 Jahre älter ist als Rom, und besuchen das Mahnmal des Völkermord an den Armeniern im Osmanischen Reich, wo ein Museum über den Genozid von 1915 informiert. In Gesprächen mit Vertretern politischer Stiftungen, NGOs und der Zivilgesellschaft erfahren wir mehr über die aktuelle Lage in der Region und können Fragen zum Konflikt zwischen Armenien und Aserbaidschan stellen. Wir werden außerdem Vertreter der Jesiden treffen, die im Land die bedeutendste ethnische und religiöse Minderheit darstellen. In der Nähe von Jerewan besuchen wir den größten jesidischen Tempel außerhalb von Kurdistan-Irak.

Auf dem Programm unserer zehntägigen Reise stehen natürlich auch viele Sehenswürdigkeiten Armeniens, die man auf jeden Fall besucht haben muss. Tagesausflüge oder Touren mit Übernachtung führen uns zu mehreren UNESCO-Welterbestätten inmitten malerischer Landschaft, z.B. zum Höhlenkloster Geghard und zu den Klosterkomplexe von Haghpat und Sanahin. Auch der antike Tempel von Garni und die prähistorische Kultstätte Karahundsch (Zorakarer) gehören zu unseren Besichtigungspunkten. Vorbei am Sevan-See, der auch im März hervorragende Fotomotive bietet, geht es in den waldreichen Norden Armeniens. In Gyumri, der zweitgrößten Stadt des Landes, erkunden wir die historische Altstadt, die auch das verheerende Erdbeben von 1988 überstanden hat. Im bergigen Süden erwartet uns die Fahrt mit einer der längsten Seilbahnen der Welt zum Kloster Tatev. Am Wegesrand treffen wir immer wieder engagierte Menschen, die uns ihre Arbeit in verschiedenen NGOs nahebringen, und haben somit die Möglichkeit, Armenien einmal ganz anders kennenzulernen.

Wenn auch Du an unserer Exkursion nach Armenien teilnehmen möchtest oder Dich für weitere Details interessierst, dann schreib uns eine Email unter info@middleeastexcursion.com. Wir melden uns dann bei Dir und erklären Dir, wie die Teilnahme funktioniert.

 

Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt, je früher Ihr Euch also meldet desto besser. Für die Teilnahme an unserer Exkursion benötigst Du einen über die Reisedauer hinaus gültigen Reisepass. Ein Personalausweis genügt nicht. BürgerInnen eines Schengen-Mitgliedsstaates (Deutschland, Österreich, etc.) können über den Flughafen Jerewan visafrei nach Armenien einreisen.

 

Wir unterstützen Dich gerne bei der Auswahl günstiger Flüge. Unterkunft, Teil-Verpflegung während der Reise sowie die Transfers zu den Programmpunkten sind im Preis inbegriffen. Max. bis zu 18 TeilnehmerInnen.

 

Kosten für die gesamte Exkursion: 895 € ohne Flug

 

Im Preis enthalten:

 

  • Vorbereitungsseminar
  • Alle Transfers in Armenien im klimatisierten Reisebus
  • Unterkunft (mit Frühstück)
  • Alle Eintritte im angegebenen Programm
  • Deutsch- und Englischsprachige Reiseleitung